Wissenschaftliches Tauchen

"Die Wissenschaft taucht unter - experimentieren unter Wasser"
Dr. Phillip Fischer bei "Wissen um 11"

Am Samstag, den 09. Januar um 11 Uhr wird Dr. Phillip Fischer den Vortrag halten: "Die Wissenschaft taucht unter - experimentieren unter Wasser". Fischer studierte Meeresbiologie an der Universität in Kiel und promovierte in Konstanz über die Bedeutung der Flachwassergebiete für die Fischgemeinschaften in großen Seen. Er habilitierte an der Universität Konstanz auf dem Gebiet der Fischökologie/ Verhaltensbiologie. Parallel dazu ist er seit 2004 Sprecher der Kommission Forschungstauchen Deutschland und seit 2008 stellvertretender Sprecher des European Scientific Diving Panel des Marine Boards der European Science Foundation. Fischer ist Leiter der Arbeitsgruppe "In situ Ecology & Scientific Diving" an der Biologischen Anstalt Helgoland und damit auch verantwortlich für die weltweiten wissenschaftlichen Tauchaktivitäten des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung (AWI).

Zum Vortrag
Mit mehr als 1500 wissenschaftlichen Tauchgängen im Jahr in den unterschiedlichsten Forschungsdisziplinen stellt das wissenschaftliche Tauchen heute für das AWI eine wichtige Methode der aquatischen Forschung dar. Weltweite Taucheinsätze in den nördlichsten (Spitzbergen) und südlichsten Breiten (Dallman Labor in der Antarktis) stellen dabei extreme Anforderungen sowohl an die tauchenden Wissenschaftler als auch an das verwendete Equipment dar und machen belastbare Sicherheitsroutinen zwingend erforderlich. Im Rahmen des Vortrages wird anhand ausgewählter Forschungsprojekte des AWI das wissenschaftliche Tauchen für die Forschung vorgestellt und auch der Ausbildungsweg zum/ zur wissenschaftlichen Taucher/in beschrieben.

Am Samstag, den 16. Januar 2010 wird Prof. Dr. Felix Herzog den Vortrag halten: "Über die Schwierigkeiten, einen gemeinsamen juristischen Begriff für Terrorismus zu finden".

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.
Der Eintritt ist frei.

Wissenschaftliches Tauchen